Lomi Lomi Nui-Massae

Lomi Lomi Nui-Massage

 

Die Lomi Lomi Nui-Massage hat ihren Ursprung in einer uralten hawaiianischen Tradition, die Menschen in Veränderungsprozessen – Krisen in Beruf, Partnerschaft, Krankheiten, Konflikte, Burnout, Pubertät, Wechseljahre – unterstützt und begleitet.
Widerstände die durch diese Lebenssituationen auftreten werden durch einzigartige, fließende und sehr nährende Berührungen gelöst. Im Körper wird auf ganzheitliche und harmonisierende Weise eine sehr tiefe Entspannung und Regeneration bis auf Zellebene bewirkt. 

Die Ganzkörpermassage führen wir zu zweit durch. Die großzügige Verwendung von wohlduftenden Ölen, die fließenden synchronen Streichungen und sanften Gelenklockerungen erlauben dem Körper ein völliges Loslassen von körperlichen und seelischen Anspannungen

Unsere Aufmerksamkeit liegt im Besonderen darauf, mit weit geöffnetem Herzen, Demut und Achtsamkeit für den zu massierenden Menschen da zu sein. So entsteht ein Raum auf körperlicher, emotionaler, mentaler und spiritueller Ebene, sich selbst für Neues zu öffnen und Altes loszulassen.

Das Erleben einer vierhändigen, synchronen Massage hilft dem Menschen völlig in sein eigenes Vertrauen zu sinken, sich selbst aus eigener Kraft für neue Wege und Lösungen zu öffnen.

 
Eine vierhändige LOMI LOMI NUI-Massage

dauert ca. 2 Stunden


Eine zweihändige LOMI LOMI NUI-Massage

dauert ca. 2 Stunden

 

Lomi Lomi Nui Massage für Kinder und Jugendliche

LOMI LOMI NUI bewirkt bei Kindern und Jugendlichen eine wirksame Unterstützung in Wachstumsphasen, Übergangsphasen wie z.B. der Pubertät und Veränderungsphasen wie z.B. Trennung der Eltern, Verlust eines Elternteils, Schulprobleme usw.

Die drei Grundbedürfnisse nach Berührung, Wertschätzung des eigenen Körpers und Abbau von Spannungen werden mit einer LOMI LOMI NUI Massage optimal erfüllt und genährt.


Eine vierhändige LOMI LOMI NUI-Massage

dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden


Eine zweihändige LOMI LOMI NUI-Massage

dauert 1,5 bis 2 Stunden

Terminvereinbarung unter: info@beruehrtsein.jetzt